alternativtherapie-ulm, Reiki Schule                   

Gerhard und Marion Joos                           

Kosmische Symbole



 

Kosmische Symbole sind Zeichen und geometrische Formen, die seit Tausenden von Jahren Schamanen und Heilern zu Seite stehen.

 

 

Schon  "Ötzi", der Gletschermann aus dem Samnauntal, wies zahlreiche kosmische Symbole auf. Diese dienten der Behandlung von Gelenkleiden, Meniskus, Sprunggelenken, Seitenbändern und offensichtlich starken Schmerzen an den Lendenwirbeln. Im Jahr 1992 wurde dies von dem Innsbrucker Radiodiagnostiker Dieter zu Nedden bestätigt.

 

In zahlreichen Kulturen wurden Symbole eingesetzt, um Informationen zu übermitteln.

 

 

Die verschiedenen Symbole werden auf die Haut aufgemalt, wo sie Schwingungen aus dem Universum empfangen.

 

 

 

 

Teil eines Zeichens am Ellbogen

 zur Hashimoto-Behandlung .

 

 

 

 

 



 

Kosmische Symbole  können nach unseren Erfahrungen zur Heilung und Linderung bei verschiedenen Symptomen wie Erkältung, Durchfall usw. angewandt werden.

Die Erfahrung zeigte uns aber auch, wie kosmische Symbole auf weitere Krankheitsbilder wirken können, wie

z.B. Allergien, verschiedene Hautkrankheiten, Blutdruckschwankungen, Arthritis, Arthrose, Rheuma, Gicht, Augenprobleme, Burn-out, Depressionen, Diabetes, Epilepsie, Entzündungen, Fibromyalgie, Fresssucht, Hormonelle Schwierigkeiten, Ischiasbeschwerden, Kopfschmerzen und Migräne, Leberleiden, Lungenschwächen, Lymphbeschwerden, Magen- und Verdauungsstörungen, Ohrenentzündungen, Morbus Alzheimer, Morbus Crohn, Morbus Parkinson, Nierenschwäche, Parasiten, Schilddrüsenerkrankungen, Schlafstörungen, Schwindel, Stoffwechselstörungen, Sucht, Tinnitus, Atemwegserkrankungen, Zahnschmerzen, Schwächung des Immunsystems (Thymusdrüse).